Früherer Uno-Generalsekretär Javier Pérez de Cuéllar ist tot

Javier Pérez de Cuéllar war der fünfte Generalsekretär der Vereinten Nationen, 1988 nahm er stellvertretend für die Uno-Blauhelme den Friedensnobelpreis entgegen. Nun ist der Peruaner im Alter von 100 Jahren gestorben.
Javier Pérez de Cuéllar 1988 bei einer Sitzung des Uno-Sicherheitsrats: 1981 wurde er als Vertreter der Dritten Welt einstimmig zum Nachfolger des Österreichers Kurt Waldheim an die Spitze der Weltorganisation gewählt

Javier Pérez de Cuéllar 1988 bei einer Sitzung des Uno-Sicherheitsrats: 1981 wurde er als Vertreter der Dritten Welt einstimmig zum Nachfolger des Österreichers Kurt Waldheim an die Spitze der Weltorganisation gewählt

Foto: MARK CARDWELL/ AFP
Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

aar/dpa/AFP
Mehr lesen über