Vor internationaler Geberkonferenz Uno nennt Lage im Jemen »schlimmste Entwicklungskrise der Welt«

»Kindsein im Jemen ist eine besondere Hölle«: Seit fünf Jahren leiden die Menschen im Jemen unter einem blutigen Stellvertreterkrieg, Uno-Generalsekretär António Guterres warnt eindringlich vor einer großen Katastrophe.
Ein Friedhof in der umkämpften Provinz Marib

Ein Friedhof in der umkämpften Provinz Marib

Foto: ALI OWIDHA / REUTERS
Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

mrc/dpa/AFP