Wegen Ausschluss von Kollegen Journalisten boykottieren Pressegespräch in der Downing Street

Die britische Regierung zeigt ein gespaltenes Verhältnis zur Pressefreiheit: Ausgewählte Journalisten sollten nicht an einem Briefing teilnehmen dürfen. Die Kollegen protestierten geschlossen.
Dominic Cummings, Chefstratege des britischen Premiers Boris Johnson, und Kommunikationschef Lee Cain: "Importierte Taktik"

Dominic Cummings, Chefstratege des britischen Premiers Boris Johnson, und Kommunikationschef Lee Cain: "Importierte Taktik"

Foto: ADRIAN DENNIS/ AFP
Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

vks