Stellvertreterkrieg in Libyen Wann wird die rote Linie überschritten?

Der internationale Machtkampf in Libyen eskaliert zusehends: Ägypten droht nun mit einem Einmarsch in das ölreiche Nachbarland, in dem bereits die türkische Armee aktiv ist. Europa sieht tatenlos zu.
Eine Analyse von Raniah Salloum
Weiter, immer weiter: Mit der Türkei verbündete Kämpfer auf dem Weg nach Sirte

Weiter, immer weiter: Mit der Türkei verbündete Kämpfer auf dem Weg nach Sirte

Foto:

STR/EPA-EFE/Shutterstock

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

"Sisi ist ein säkularer General, der politische Islamisten weggesperrt hat, und Erdogan ist ein politischer Islamist, der säkulare Generäle weggesperrt hat"

Sonar Cagaptay, Experte am Washington Institute for Near East Policy