Um Migranten aus Belarus abzuhalten Litauen bittet die EU um Hilfe beim Grenzschutz

Der belarussische Machthaber Lukaschenko lässt Geflüchtete aus Kriegsgebieten in die EU durch. Litauen hofft nun auf Unterstützung aus Brüssel: Dem Land fehle Ausrüstung für den Schutz der Grenze – darunter Stacheldraht.
Ein litauischer Soldat am Stacheldraht-Zaun an der Grenze zu Belarus

Ein litauischer Soldat am Stacheldraht-Zaun an der Grenze zu Belarus

Foto: JANIS LAIZANS / REUTERS
Litauens Präsident Gitanas Nauseda

Litauens Präsident Gitanas Nauseda

Foto: POOL/ REUTERS
Migranten in einem Flüchtlingslager bei der Grenzstadt Kapciamiestis in Litauen

Migranten in einem Flüchtlingslager bei der Grenzstadt Kapciamiestis in Litauen

Foto: PETRAS MALUKAS / AFP
lau/dpa