Nach Dürrejahren Uno warnt vor Hungersnot in Madagaskar

Im Süden Madagaskars gibt es kaum noch Nahrungsmittel. Laut einem Mitarbeiter des Welternährungsprogramms essen die Menschen bereits Heuschrecken und Blätter. Die Lage droht sich weiter zu verschlechtern.
Landschaft in Madagaskar (Archivbild)

Landschaft in Madagaskar (Archivbild)

Foto:

Stringer . / REUTERS

fek/dpa/AFP