Inhaftierter Journalist im Hungerstreik Marokkos neue Härte gegen Regierungskritiker

Soulaiman Raissouni ist seit mehr als 40 Tagen im Hungerstreik. Der Ex-Chefredakteur der eingestellten letzten freien Zeitung Marokkos sitzt ohne Urteil im Gefängnis – wie viele kritische Journalisten in dem Land.
Demonstranten in der marokkanischen Hauptstadt Rabat fordern am Dienstag dieser Woche die Freilassung der Journalisten Soulaiman Raissouni und Omar Radi

Demonstranten in der marokkanischen Hauptstadt Rabat fordern am Dienstag dieser Woche die Freilassung der Journalisten Soulaiman Raissouni und Omar Radi

Foto: Mosa'ab Elshamy / AP
Journalist Raissouni 2019 mit seiner Nichte Hajar nach deren Freilassung

Journalist Raissouni 2019 mit seiner Nichte Hajar nach deren Freilassung

Foto: FADEL SENNA / AFP
Marokkanische Sicherheitskräfte lösen Mitte April eine Kundgebung vor dem Parlament in Rabat auf

Marokkanische Sicherheitskräfte lösen Mitte April eine Kundgebung vor dem Parlament in Rabat auf

Foto: JALAL MORCHIDI / EPA-EFE