Nach Russlands Invasion Mehrheit der Schweden erstmals für Nato-Beitritt

Meinungsumschwung in Skandinavien: Zum ersten Mal ist die Mehrheit der Menschen in Schweden für einen Beitritt zur Nato. Generalsekretär Stoltenberg kündigt eine engere Zusammenarbeit an.
Schwedische Soldaten patrouillieren am Hafen von Visby auf der Ostsee-Insel Gotland

Schwedische Soldaten patrouillieren am Hafen von Visby auf der Ostsee-Insel Gotland

Foto: KARL MELANDER / AFP

Putins Angriffskrieg auf die Ukraine führt derzeit zu einem historischen Meinungsumschwung in Skandinavien. Laut einer Umfrage der Boulevardzeitung »Aftonbladet« befürwortet erstmals in der Geschichte Schwedens eine Mehrheit der Menschen in dem skandinavischen Land den Beitritt zur Nato. Die Zahl der Befürworter eines Beitritts stieg innerhalb eines Monats um neun Punkte auf ein Allzeithoch von 51 Prozent, wie die am Freitag veröffentlichte Umfrage ergab.

Die Zahl derer, die einen Beitritt zur Militärallianz ablehnen, sank um zehn Punkte auf 27 Prozent, während die Zahl der Unentschlossenen mit 22 Prozent fast unverändert blieb.

Trend nach oben

Auch eine Umfrage  des öffentlich-rechtlichen Senders SVT bestätigt den Trend. Demnach befürworten 49 Prozent der Menschen in Schweden einen Beitritt zum westlichen Militärbündnis. 27 Prozent lehnen dies ab, 24 Prozent seien unentschlossen. Bei früheren Umfragen habe der Anteil der Befürworter bei 35 Prozent gelegen, heißt es weiter laut SVT.

Der russische Krieg in der Ukraine hat in dieser Woche bereits in Finnland zu einem Meinungsumschwung geführt. Auch dort befürwortet die Mehrheit der Bevölkerung zum ersten Mal den Nato-Beitritt. Schweden und Finnland sehen sich seit jeher als neutrale Staaten im Gefüge zwischen dem Westen und Russland. Der Angriff auf die Ukraine hat die Debatte über eine Mitgliedschaft in der Nato jedoch völlig neu entfacht.

Stoltenberg: Schweden und Finnland in Nato-Gespräche eingebunden

Angesichts von Russlands Invasion in die Ukraine stärkt auch das Militärbündnis nun seine Zusammenarbeit mit den beiden skandinavischen Ländern. Der norwegische Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg kündigte am Freitag an, dass Schweden und Finnland ab sofort an allen Beratungen des Bündnisses bezüglich des Kriegs in der Ukraine teilnehmen.

col/AFP
Mehr lesen über