Mitten in der Pandemie Melania Trump enthüllt neuen Tennispavillon – und erntet Spott

Corona hat die USA fest im Griff. Doch von Melania Trump kommen trotzdem gute Neuigkeiten: Der Tennispavillon auf dem Gelände des Weißen Hauses ist endlich fertig.
Melania Trump (am 5. Dezember)

Melania Trump (am 5. Dezember)

Foto: Evan Vucci / AP

Wenn Joe Biden ins Weiße Haus einzieht, muss er sich mit einer eskalierenden Corona-Welle im Land auseinandersetzen. Zuletzt warnten Experten, dass der aktuelle Anstieg im Januar seinen Höhepunkt erreichen könnte. Am 20. jenes Monats wird Biden als neuer Präsident vereidigt. Da wirkt die aktuelle Botschaft von Melania Trump, über die unter anderem der britische »Guardian« berichtet , schon fast ein wenig bizarr.

»Ich hoffe, dass dieser private Raum zukünftigen Präsidentenfamilien als Ort der Entspannung und Versammlung dienen wird«, schrieb die aktuelle First Lady in einer offiziellen Mitteilung. Gemeint ist ein neuer Tennis-Pavillon auf dem Südgelände des Weißen Hauses, dessen Fertigstellung Trump nun feierte.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

In ihrer Nachricht dankte sie außerdem »den talentierten Handwerkern« und »großzügigen Unterstützern des Weißen Hauses«. Ein angehängtes Foto zeigt das schmucke Gebäude samt Kolonnaden und heimeliger Beleuchtung. Die Kosten sind nicht bekannt, der Bau wurde aber aus privaten Spenden finanziert.

Kritik kommt nun weniger an dem Gebäude selbst, als am Zeitpunkt der freudigen Nachricht. So antwortete David Corn, Bürochef des linksliberalen Magazins »Mother Jones«, mit einer bloßen Zahl: 282.345. So viele Menschen waren zum Zeitpunkt der Trumpschen Veröffentlichung in den USA an den Folgen einer Corona-Erkrankung gestorben.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Auch Molly Jong-Fast von »Daily Beast« kritisierte Melania Trumps Aktion. Sie schrieb bei Twitter. »Oh gut, die Patienten auf den Intensivstationen werden sich so viel besser fühlen, wenn sie wissen, dass der Tennis-Pavillon fertig ist.«

Viel Zeit zur eigenen Nutzung des neuen Gebäudes haben die Trumps nicht mehr. Spätestens mit Bidens Amtseinführung müssen sie das Weiße Haus räumen. Der Sender CNN zitiert nun sogar namentlich nicht genannte Quellen in der Machtzentrale , wonach das Paar aus einem anstehenden Urlaub in Florida gar nicht mehr ins Weiße Haus zurückkehren könnte. Bisher soll der Trip ins Anwesen Mar-a-Lago nach Neujahr enden.

jok
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.