Deutsche Hilfsorganisation Sea-Eye rettet 172 Menschen im Mittelmeer

Bei seinem ersten Einsatz hat das Seenotrettungsschiff »Sea-Eye 4« 172 Menschen aus dem Mittelmeer gerettet. Unter den Geflüchteten waren mehrere Kinder und ein Baby. Ein zweiter Notruf wirft derweil Fragen auf.
Ein Seenotrettungsboot der deutschen Hilfsorganisation Sea-Eye (Archivbild)

Ein Seenotrettungsboot der deutschen Hilfsorganisation Sea-Eye (Archivbild)

Foto:

JORIS GRAHL / AFP

asc/dpa
Mehr lesen über