Denkmal für große US-Präsidenten Trump will sich am Mount Rushmore verewigen lassen

Coronakrise, Black-Lives-Matter-Proteste - doch US-Präsident Trump denkt an sein eigenes Denkmal. Laut "New York Times" hat er angefragt, ob sein Gesicht am Mount Rushmore in Stein gehauen werden könnte.
US-Präsident Donald Trump am Mount Rushmore, South Dakota, am 4. Juli

US-Präsident Donald Trump am Mount Rushmore, South Dakota, am 4. Juli

Foto:

Alex Brandon/ dpa

Die 18 Meter hohen Köpfe wurden auf dem Land amerikanischer Ureinwohner in den Berg gehauen, 1941 wurde das Monument eingeweiht

Die 18 Meter hohen Köpfe wurden auf dem Land amerikanischer Ureinwohner in den Berg gehauen, 1941 wurde das Monument eingeweiht

Foto: AP
cht