Nach Militärputsch in Myanmar Aung San Suu Kyi wegen Korruption angeklagt

Nach dem Coup in Myanmar unterdrückt das Militär brutal jeden Widerstand – und geht gegen die einstige politische Führung vor: Ex-Regierungschefin Aung San Suu Kyi drohen nun offenbar bis zu 15 Jahre Gefängnis.
Aung San Suu Kyi: erst entmachtet, dann angeklagt

Aung San Suu Kyi: erst entmachtet, dann angeklagt

Foto: Peter Dejong / AP
asa/dpa