Nach Militärputsch Myanmars Polizei erhebt weitere Vorwürfe gegen Aung San Suu Kyi

Die von Myanmars Militär gestürzte Ex-Regierungschefin Aung San Suu Kyi ist nun auch wegen angeblicher Verstöße gegen Corona-Regeln angeklagt. Eine Gesetzesänderung durch die Junta ermöglicht Freiheitsstrafen ohne Prozess.
Myanmars frühere De-facto-Regierungschefin Aung San Suu Kyi (Archivbild)

Myanmars frühere De-facto-Regierungschefin Aung San Suu Kyi (Archivbild)

Foto: YE AUNG THU / AFP
fek/AP/dpa/Reuters