Proteste in Myanmar Sicherheitskräfte töten Demonstranten offenbar durch gezielte Kopfschüsse

Innerhalb eines Tages sollen in Myanmar mindestens zehn Demonstranten erschossen worden sein. Derweil erhebt das Militär neue Vorwürfe gegen De-facto-Regierungschefin Aung San Suu Kyi.
Sicherheitskräfte Anfang der Woche in Yangon

Sicherheitskräfte Anfang der Woche in Yangon

Foto: LYNN BO BO / EPA
rgr/dpa/AFP/Reuters/AP