Autorin über das Sexleben von Afrikanerinnen Die Frau, die in afrikanische Schlafzimmer blickt

Klischees gibt es viele über das Sexleben in Afrika, nicht selten geprägt von rassistischen Stereotypen. Die Ghanaerin Nana Sekyiamah hat nun ein Buch verfasst, das einen ungetrübten Blick in die Schlafzimmer des Kontinents liefert.
Ein Interview von Heiner Hoffmann, Nairobi
Autorin Nana Sekyiamah: Sexualität ist in vielen afrikanischen Ländern ein Tabu-Thema

Autorin Nana Sekyiamah: Sexualität ist in vielen afrikanischen Ländern ein Tabu-Thema

Foto: Nana Kofi Acquah
Globale Gesellschaft
Alle Artikel
Zur Person
Foto: Nyani Quarmyne
Besonders evangelikale Kirchen haben einen Einfluss auf die Debatte über Sexualität in Afrika

Besonders evangelikale Kirchen haben einen Einfluss auf die Debatte über Sexualität in Afrika

Foto: Donwilson Odihambo / ZUMA Wire / IMAGO
Sexarbeiterinnen und Sexarbeiter in Südafrika beim Impfen: Das Land hat eine der progressivsten Verfassungen der Welt, doch in der Praxis ist Diskriminierung weitverbreitet

Sexarbeiterinnen und Sexarbeiter in Südafrika beim Impfen: Das Land hat eine der progressivsten Verfassungen der Welt, doch in der Praxis ist Diskriminierung weitverbreitet

Foto: Brenton Geach / Gallo Images / Getty Images
Südafrika gehört zu den wenigen Ländern, in denen Lesben und Schwule ihre Sexualität – zumindest auf dem Papier – offen ausleben dürfen

Südafrika gehört zu den wenigen Ländern, in denen Lesben und Schwule ihre Sexualität – zumindest auf dem Papier – offen ausleben dürfen

Foto: Per-Anders Pettersson / Getty Images
Anzeige
Sekyiamah, Nana Darkoa

The Sex Lives of African Women

Verlag: Dialogue Books
Seitenzahl: 304
Für 23,90 € kaufen
Produktbesprechungen erfolgen rein redaktionell und unabhängig. Über die sogenannten Affiliate-Links oben erhalten wir beim Kauf in der Regel eine Provision vom Händler. Mehr Informationen dazu hier
Der südafrikanische TV-Star Musa Mseleku lebt in einer polygamen Beziehung

Der südafrikanische TV-Star Musa Mseleku lebt in einer polygamen Beziehung

Foto: Rogan Ward / picture alliance / dpa

Dieser Beitrag gehört zum Projekt Globale Gesellschaft