Vom Revolutionsführer zum Autokraten »Nicaragua ist eine Familiendiktatur wie unter Somoza«

Machthaber Daniel Ortega fürchtet eine Niederlage bei den Präsidentschaftswahlen im November. Deshalb lässt er jeden, der ihm gefährlich werden kann, verhaften.
Von Jens Glüsing, Mexiko-Stadt
Herrscherehepaar Murillo, Ortega (bei der Einweihung einer Straßenüberführung in Managua 2019): »Ortega benutzt das ganze Arsenal der Repression"

Herrscherehepaar Murillo, Ortega (bei der Einweihung einer Straßenüberführung in Managua 2019): »Ortega benutzt das ganze Arsenal der Repression"

Foto:

Alfredo Zuniga / AP

Nach Chamorros Wahlsieg – aus dem SPIEGEL-Archiv
Präsidentschaftsanwärterin Cristiana Chamorro (vor ihrer Verhaftung am 3. Juni): "Ortega rächt sich am politischen Erbe meiner Mutter"

Präsidentschaftsanwärterin Cristiana Chamorro (vor ihrer Verhaftung am 3. Juni): "Ortega rächt sich am politischen Erbe meiner Mutter"

Foto: INTI OCON / AFP