Konflikt um Nord Stream 2 Steinmeier verteidigt Pipelines als »letzte Brücke« zu Russland

Bundespräsident Steinmeier hat von Moskau verlangt, Alexej Nawalny sofort freizulassen. Von einem Baustopp bei Nord Stream 2 hingegen hält er nichts: Verbindungen abzubrechen, sei »kein Zeichen von Stärke«.
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier

Foto: Florian Gaertner/photothek.de / imago images/photothek
beb/dpa