Untersuchung von Menschenrechtlern Nordkorea setzt südkoreanische Kriegsgefangene offenbar jahrzehntelang als Arbeitssklaven ein

Eine Menschenrechtsorganisation wirft Nordkorea schwere Vergehen vor: Tausende südkoreanische Kriegsgefangene wurden offenbar in Bergwerken zur Arbeit gezwungen – teils über Generationen hinweg.
Nordkoreanische Uranmine (Archivbild)

Nordkoreanische Uranmine (Archivbild)

Foto: DigitalGlobe / Getty Images
fek/dpa