Umweltverbrechen Wie Banden und Kartelle Mexikos Wälder plündern

Illegaler Holzschlag ist für mexikanische Banden und Kartelle ein lukratives Geschäft. Sie zerstören immer mehr Wälder – und ermorden Umweltschützer und Anwohner, die ihnen dabei in die Quere kommen.
In Mexiko versuchen vielerorts Bürgerwehren, Wälder vor kriminellen Banden zu schützen – teils sind sie aber selbst von den Kriminellen unterwandert

In Mexiko versuchen vielerorts Bürgerwehren, Wälder vor kriminellen Banden zu schützen – teils sind sie aber selbst von den Kriminellen unterwandert

Foto: RONALDO SCHEMIDT / AFP
Globale Gesellschaft
Alle Artikel
Der Kampf um Mexikos Wälder ist gefährlich – hier sucht ein Polizist nach illegalen Holzfällern

Der Kampf um Mexikos Wälder ist gefährlich – hier sucht ein Polizist nach illegalen Holzfällern

Foto: Dario Lopez-Mills / ASSOCIATED PRESS
»Es gibt Hunderte lokale Banden, die illegal Holz schlagen«

Edgardo Buscaglia, Kriminalitätsexperte

Mexikos Wälder sind in Gefahr – die Entwaldung schreitet immer massiver voran

Mexikos Wälder sind in Gefahr – die Entwaldung schreitet immer massiver voran

Foto: imago stock&people
Früher kämpften Banden und Kartelle in der Sierra de Guerrero um Schlafmohn-Anbaugebiete – jetzt geht es ums Holz

Früher kämpften Banden und Kartelle in der Sierra de Guerrero um Schlafmohn-Anbaugebiete – jetzt geht es ums Holz

Foto: PEDRO PARDO / AFP
»Sie entscheiden, wer die Sägewerke nutzen darf und wer das Holz auf welchen Wegen transportiert.«

Vertreter der Beobachtungsstelle »Observatorio por la Reconciliación, la Paz y el Desarrollo«

In vielen Bundesstaaten Mexikos kämpfen rivalisierende Gangs um Territorien und Märkte

In vielen Bundesstaaten Mexikos kämpfen rivalisierende Gangs um Territorien und Märkte

Foto: ENRIQUE CASTRO / AFP
Viele Orte in Guerrero haben Bürgerwehren gebildet – in Ayahualtempa patrouillieren sogar Kinder

Viele Orte in Guerrero haben Bürgerwehren gebildet – in Ayahualtempa patrouillieren sogar Kinder

Foto: Hector Adolfo Quintanar Perez / ZUMA Wire / IMAGO
Wege aus der Armut: Die ehemaligen Mohn-Bauern aus Guerrero suchen nach alternativen Einkommensquellen

Wege aus der Armut: Die ehemaligen Mohn-Bauern aus Guerrero suchen nach alternativen Einkommensquellen

Foto: Dario Lopez-Mills / AP

Dieser Beitrag gehört zum Projekt Globale Gesellschaft