Rechtsextreme Organisation Neuer FPÖ-Chef sieht inhaltliche Überschneidung mit der Identitären Bewegung

Am Montag machte das Präsidium der FPÖ Herbert Kickl zu ihrem zukünftigen Chef. In einem Interview äußerte der sich nun zur rechtsextremen Identitären Bewegung – und nannte sie »unterstützenswert«.
Der designierte FPÖ-Chef Herbert Kickl

Der designierte FPÖ-Chef Herbert Kickl

Foto: Martin Juen / imago images/SEPA.Media
lau/dpa