Österreichs Ex-Kanzler Sebastian Kurz ist Vater geworden

Die Freundin des früheren österreichischen Regierungungschefs Sebastian Kurz hat einen Sohn zur Welt gebracht. Der Name des Babys soll zunächst nicht verraten werden.
Kurz mit Lebensgefährtin Thier: »Überglücklich und sehr dankbar«

Kurz mit Lebensgefährtin Thier: »Überglücklich und sehr dankbar«

Foto:

LEONHARD FOEGER/ REUTERS

Der österreichische Ex-Kanzler Sebastian Kurz hat die Geburt seines ersten Kindes bekanntgegeben. »Meine Freundin Susanne hat heute in den frühen Morgenstunden unseren Sohn zur Welt gebracht. Wir sind überglücklich und sehr dankbar!«, schrieb der 35-jährige Parteichef der konservativen ÖVP am Samstag in sozialen Medien. Seine Lebensgefährtin Susanne Thier und das Baby seien wohlauf.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Kurz war im Oktober als Regierungschef zurückgetreten, nachdem Korruptionsermittler unter anderem das Kanzleramt und die ÖVP-Zentrale durchsucht hatten. Kurz und einige seiner engen politischen Mitstreiter werden von der Staatsanwaltschaft verdächtigt, manipulierte Umfragen in Medien in Umlauf gebracht zu haben. Dafür sollen öffentliche Mittel abgezweigt worden sein. Unter anderem steht der Vorwurf der Untreue im Raum.

Kurz, der die Vorwürfe bestreitet, wechselte nach seinem Rücktritt als Fraktionschef in den Nationalrat, das österreichische Parlament. Er blieb auch Vorsitzender der ÖVP. Mitte November hob der Nationalrat die Immunität des Politikers auf und machte damit den Weg für weitere Korruptionsermittlungen frei. Sein Nachfolger im Amt des Bundeskanzlers wurde der frühere Außenminister Alexander Schallenberg. Kurz war 2017 Kanzler geworden – als damals jüngster Regierungschef der Welt.

Sebastian Kurz und Susanne Thier sind seit der gemeinsamen Schulzeit ein Paar. Thier ist im Finanzministerium tätig. Der Name des Kindes soll laut österreichischen Medien zunächst nicht verraten werden.

asa/AFP
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.