Olympia-Fall Timanowskaja Polens Regierung wirft Belarus Entführungsversuch vor

Sprinterin Kristina Timanowskaja erhält Zuflucht in Polen. Von dort kommt nun scharfe Kritik am Vorgehen der belarussischen Regierung: Das Regime in Minsk habe versucht, die Sportlerin zu entführen.
Kristina Timanowskaja (am 30. Juli)

Kristina Timanowskaja (am 30. Juli)

Foto: VALDRIN XHEMAJ / EPA
Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

jok/aar/dpa