Omikron in Kenia Alle hatten plötzlich »die Grippe«

In Kenia flacht die Omikron-Welle bereits wieder ab. Maßnahmen gegen das Virus gab es kaum – trotzdem blieb die Katastrophe aus. Was sich daraus lernen lässt.
Weihnachtsurlauber am Strand von Mombasa, Kenia: Ohne Lockdown durch die Omikron-Welle

Weihnachtsurlauber am Strand von Mombasa, Kenia: Ohne Lockdown durch die Omikron-Welle

Foto: Gideon Maundu / AP
Globale Gesellschaft
Alle Artikel
Nur das Tragen von Masken erinnert hier noch an die Coronapandemie. Viele halten Omikron für eine harmlose Grippe.

Nur das Tragen von Masken erinnert hier noch an die Coronapandemie. Viele halten Omikron für eine harmlose Grippe.

Foto: Gordwin Odhiambo / DER SPIEGEL
Die Matatus werden voll beladen, Impfnachweise nicht kontrolliert

Die Matatus werden voll beladen, Impfnachweise nicht kontrolliert

Foto: Gordwin Odhiambo / DER SPIEGEL
Wer will, bekommt in Kenia inzwischen problemlos einen Boostershot – mit einem Impfstoff der Wahl

Wer will, bekommt in Kenia inzwischen problemlos einen Boostershot – mit einem Impfstoff der Wahl

Foto: Gordwin Odhiambo / DER SPIEGEL

Dieser Beitrag gehört zum Projekt Globale Gesellschaft