Frauenrechtsaktivistin in Polen »Meine Trauer verwandelt sich schnell in Wut«

Vor einem Jahr ging ein Aufschrei durch Polen, weil das Verfassungsgericht Abtreibungen faktisch verbot. Mittlerweile ist die Protestbewegung erlahmt, doch Aktivistinnen wie Kamila Ferenc kämpfen weiter.
Aus Warschau berichtet Muriel Kalisch
Tausende protestieren in Krakau gegen das Abtreibungsverbot

Tausende protestieren in Krakau gegen das Abtreibungsverbot

Foto: Benjamin Furst / imago images/Hans Lucas
Demonstration am 22. Oktober in Warschau: Viele Menschen schwenkten LGBT-Flaggen – der Protest vermischt sich zunehmend

Demonstration am 22. Oktober in Warschau: Viele Menschen schwenkten LGBT-Flaggen – der Protest vermischt sich zunehmend

Foto: Aleksander Kalka / imago images/Aleksander Kalka
Demonstrantin am Freitag: »Abtreibungen legalisieren«

Demonstrantin am Freitag: »Abtreibungen legalisieren«

Foto: Aleksander Kalka / imago images/Aleksander Kalka
»Ob man abtreibt oder nicht ist keine abstrakte moralische Überlegung.«

Kamila Ferenc

Kamila Ferenc kämpft als Juristin für die Rechte der polnischen Frauen

Kamila Ferenc kämpft als Juristin für die Rechte der polnischen Frauen

Foto: Privat