Wahl trotz Versammlungsverbot Polnische Präsidentschaftskandidatin warnt vor "Staatsstreich"

Im Präsidentschafts-Wahlkampf in Polen herrscht keine Waffengleichheit: Während der konservative Amtsinhaber ständig mit TV-Ansprachen präsent ist, bremst das Versammlungsverbot seine liberale Herausforderin.
Die liberale Präsidentschaftskandidatin Malgorzata Kidawa-Blonska bei einer Rede im Februar 2020

Die liberale Präsidentschaftskandidatin Malgorzata Kidawa-Blonska bei einer Rede im Februar 2020

Foto: Czarek Sokolowski/ AP
beb/dpa