Vom EuGH verhängtes Zwangsgeld Polens Justizminister will »nicht auch nur einen einzigen Zloty« zahlen

Es geht um Milliarden Euro: Polens Justizminister wehrt sich gegen das von der EU-Justiz verhängte Zwangsgeld. Doch die EU-Kommission sitzt am längeren Hebel.
Polens Justizminister Zbigniew Ziobro

Polens Justizminister Zbigniew Ziobro

Foto: Mateusz Marek / EPA
Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

slü/mbe/AFP/Reuters