Rassismus gegen Strandverkäufer in Italien "Wollt ihr lieber, dass ich Drogen verkaufe?"

Die Strandverkäufer in Italien trifft die Coronakrise hart. Sie leben oft illegal im Land, haben meist irreguläre Jobs. Nun fürchten sie, dass mit der Wirtschaftskrise im Land die Fremdenfeindlichkeit zunimmt.
Aus Cavallino-Treporti berichten Maria Stöhr und Claudia Corrent (Fotos)
Dieser Strandverkäufer aus Marokko arbeitet seit Jahren an den Stränden von Cavallino-Treporti

Dieser Strandverkäufer aus Marokko arbeitet seit Jahren an den Stränden von Cavallino-Treporti

Foto:

Claudia Corrent/ DER SPIEGEL

Globale Gesellschaft
Alle Artikel
Soda, 19, vor ihrem Arbeitstag am Strand: "Guckt euch den Strand an, er ist doch leer"

Soda, 19, vor ihrem Arbeitstag am Strand: "Guckt euch den Strand an, er ist doch leer"

Foto:

Claudia Corrent/ DER SPIEGEL

"Wollt ihr lieber, dass ich Drogen verkaufe?"

Junes, 27, aus Marokko, verkauft Strandtücher

Normalerweise ist der Strand kurz vor Venedig im Sommer voll, viele Deutsche reisen seit Generationen in die Region Norditaliens

Normalerweise ist der Strand kurz vor Venedig im Sommer voll, viele Deutsche reisen seit Generationen in die Region Norditaliens

Foto:

Claudia Corrent/ DER SPIEGEL

Camping inklusive Entertainment: Diese Frauen haben Aerobic am Strand gebucht

Camping inklusive Entertainment: Diese Frauen haben Aerobic am Strand gebucht

Foto:

Claudia Corrent/ DER SPIEGEL

Junes lebt in diesem Sommer in einem Auto hinter den Dünen. Für ein Zimmer in Padua reicht das Geld nicht

Junes lebt in diesem Sommer in einem Auto hinter den Dünen. Für ein Zimmer in Padua reicht das Geld nicht

Foto:

Claudia Corrent/ DER SPIEGEL

Junes sagt, er sehe seine Mutter jedes zweite Jahr, wenn er nach Casablanca reist

Junes sagt, er sehe seine Mutter jedes zweite Jahr, wenn er nach Casablanca reist

Foto: Claudia Corrent/ DER SPIEGEL
Die Fahne von Venedig im Wind, die Tretboote alle an Land: Die Touristen bleiben in diesem Sommer aus

Die Fahne von Venedig im Wind, die Tretboote alle an Land: Die Touristen bleiben in diesem Sommer aus

Foto:

Claudia Corrent/ DER SPIEGEL

Junes trägt eine Bandage am Knie. Das komme von den vielen Kilometern, die er jeden Tag am Strand gehe

Junes trägt eine Bandage am Knie. Das komme von den vielen Kilometern, die er jeden Tag am Strand gehe

Foto:

Claudia Corrent/ DER SPIEGEL

Dieser Beitrag gehört zum Projekt Globale Gesellschaft