Massaker in Ruanda Historiker sehen Frankreich als mitverantwortlich für Völkermord

Mindestens 800.000 Menschen wurden 1994 in Ruanda getötet. Eine französische Historikerkommission sollte die Rolle ihres Landes beim Genozid untersuchen. Nun steht das Ergebnis fest.
Französischer Soldat und Flüchtlinge in Ruanda (1994)

Französischer Soldat und Flüchtlinge in Ruanda (1994)

Foto: PASCAL GUYOT / AFP
asa/AFP