Podcast »Inside Austria« Wie viel russisches Geld steckt in Österreich?

Deals mit Oligarchen, Gasimporte, Bankengeschäfte – Russland war lange ein beliebter Handelspartner der Alpenrepublik. Wie abhängig ist Österreichs Wirtschaft von Russland?
Ein Podcast von Lucia Heisterkamp und Zsolt Wilhelm

Über Jahre hinweg zählte Russland zu den wichtigsten Handelspartnern Österreichs. Mit Stand 2020 gab es in der Alpenrepublik Direktinvestitionen aus Russland in Höhe von 21 Milliarden Euro – doppelt so viel wie aus den USA. Russland gilt in Österreich nach Deutschland als größter Investor. Und auch andersherum haben sich Hunderte österreichische Firmen in Russland angesiedelt, allen voran die Raiffeisenbank, die dort zu den größten Banken überhaupt zählt.

Noch stärker ist die Abhängigkeit im Energiesektor: Österreich produziert nur knapp neun Prozent seines Bedarfs an Gas im Inland, 80 Prozent der Importe kommen aus Russland.

Seit dem russischen Angriff auf die Ukraine beteuert Österreich nun, wie die meisten europäischen Länder, sich rasch von Russlands Wirtschaft lösen zu wollen. Doch wie konnte es überhaupt so weit kommen, und kann eine Kehrtwende angesichts der starken Abhängigkeit gelingen?

Russisches Geld in Österreich

In dieser Folge von »Inside Austria« gehen wir der Frage nach, wie stark Österreichs Wirtschaft mit Russland verbunden ist. Wir erklären, wieso reiche Geschäftsleute so gern in der Alpenrepublik investieren. Und wir rekonstruieren, wie Österreich im Energiesektor über Jahre hinweg eine so starke Abhängigkeit von Russland entwickeln konnte.

Podcast »Inside Austria« abonnieren

Sie können »Inside Austria« in allen Podcast-Apps kostenlos hören und abonnieren. Klicken Sie dafür einfach auf den Link zu Ihrer Lieblings-App:

Spotify 

Apple Podcasts 

Google Podcasts 

Amazon Music 

Castbox 

Overcast 

Deezer 

Und abonnieren Sie dann den Podcast, um keine Folge zu verpassen. Wenn Sie lieber eine andere Podcast-App nutzen, suchen Sie dort einfach nach »Inside Austria«. Den Link zum RSS-Feed finden Sie hier .

Im wöchentlichen Podcast »Inside Austria« blicken der SPIEGEL und der »Standard« gemeinsam auf die großen und kleinen Skandale in Österreich. Zusammen mit Journalistinnen und Journalisten beider Redaktionen rekonstruieren wir Fälle und Ereignisse, die das Land bewegen. Wir blicken in politische Abgründe, verfolgen die Ermittlungen rund um die Causa Sebastian Kurz und seine ÖVP. Und informieren über ein wichtiges österreichisches Thema der Woche.

Gern können Sie uns Feedback zum Podcast schicken an: insideaustria@spiegel.de