Projekt für Straßenverkäufer in Barcelona Faire Arbeit statt gefälschter Fendi-Taschen

Um illegale Straßenhändler zurückzudrängen, bezahlt Barcelona ihnen legale Jobs. Ein einmaliges Modell. Doch kann es auch funktionieren?
In einer Nähstube der Basisgewerkschaft der Straßenverkäufer präsentiert ein ehemaliger Mantero seine Arbeit für die Marke »Top Manta«, die unabhängig von der Kooperative ist, aber dasselbe Ziel verfolgt

In einer Nähstube der Basisgewerkschaft der Straßenverkäufer präsentiert ein ehemaliger Mantero seine Arbeit für die Marke »Top Manta«, die unabhängig von der Kooperative ist, aber dasselbe Ziel verfolgt

Foto: Nacho Doce / REUTERS
Globale Gesellschaft
Alle Artikel
Händler am Stadtstrand von Barcelona: Das Zusammentreffen von Händlern und Polizei glich lange Zeit einem unwürdigen Schauspiel

Händler am Stadtstrand von Barcelona: Das Zusammentreffen von Händlern und Polizei glich lange Zeit einem unwürdigen Schauspiel

Foto: David Zorrakino / Europa Press / Getty Images
In einigen der Nähstuben der Manteros wurden im vergangenen Jahr Mundschutzmasken genäht

In einigen der Nähstuben der Manteros wurden im vergangenen Jahr Mundschutzmasken genäht

Foto: Xavi Herrero / SOPA /LightRocket / Getty Images
Migranten fordern nach einem Brand in einem Lagerhaus bessere Lebensbedingungen: »Ein Leben in Würde«

Migranten fordern nach einem Brand in einem Lagerhaus bessere Lebensbedingungen: »Ein Leben in Würde«

Foto: Thiago Prudêncio / SOPA /LightRocket / Getty Images

Dieser Beitrag gehört zum Projekt Globale Gesellschaft