Südafrika rechnet mit dritter Coronawelle »Es wird verheerend sein für das Land«

Trotz der gefährlichen Mutante ist die zweite Coronawelle in Südafrika vorüber. Doch das Land hat nur eine kurze Verschnaufpause vor sich, befürchtet Regierungsberaterin Glenda Gray.
Ein Interview von Fritz Schaap
Zur Person
Foto: Mujahid Safodien / AFP
»Die Zahlen der bereits Infizierten liegen irgendwo zwischen 25 und 60 Prozent.«
Südafrikas Präsident Cyril Ramaphosa bei der Impfung

Südafrikas Präsident Cyril Ramaphosa bei der Impfung

Foto: POOL / REUTERS