Podcast Cover

Acht Milliarden – Der Auslands-Podcast Thailands Zero-Covid-Dilemma

Zunächst funktionierte Thailands »Zero-Covid«-Strategie gut. Dann traf die Delta-Variante auf eine weitgehend ungeimpfte Bevölkerung und eine unvorbereitete Regierung. Und jetzt? Sollen Touristen kommen.
Ein Podcast von Olaf Heuser

Ein menschenleerer Strand auf der Ferieninsel Phuket. Für Reisende, die es im Jahr 2021 bis hier geschafft haben, eine traumhafte Vorstellung. Für Thailand und alle Thais, deren Auskommen vom Tourismus abhängt, ein Albtraum.

Noch zu Beginn dieses Jahres blickte Shutdown-Deutschland neidisch nach Osten: Die Zero-Covid-Strategie vieler asiatischer Staaten funktionierte deutlich besser als die teils wirren Schutzregelungen hierzulande. Tatsächlich zahlten sich rigorose Einreiseregeln, persönliche Disziplin und nicht zuletzt auch Erfahrungen aus der SARS-Pandemie 2002/2003 zunächst aus. Doch seit die Delta-Variante grassiert, ist alles anders. Die Infektionszahlen steigen und das Virus trifft auf eine weitgehend ungeimpfte Bevölkerung.

»Zynisch gesagt können es sich viele Länder gar nicht leisten, dass nun viele Menschen auf die Intensivstation kommen«, berichtet Maria Stöhr, die als Korrespondentin für das SPIEGEL-Projekt »Globale Gesellschaft« in Bangkok lebt, »weil die Gesundheitssysteme hier viel schwächer sind. Und gleichzeitig haben viel weniger Menschen überhaupt Zugang zu medizinischer Versorgung.«

Thailand will trotz Delta-Schock Besucher anlocken

Nun droht, eine weitere Tourismus-Saison auszufallen, die in Thailand im Herbst nach der Regenzeit beginnt. Für das Land ein erheblicher Wirtschaftsfaktor und für viele Einwohner von der Masseurin am Strand bis zum Taxifahrer in Bangkok die einzige Möglichkeit, einen Lebensunterhalt zu bestreiten. Allein Phuket verzeichnet um die 15 Millionen Touristen in einem normalen Jahr. Deshalb will das Land trotz Delta-Schock Besucher anlocken und hat dafür das Pilotprojekt »Phuket Sandbox« etabliert. Auch Maria konnte so einreisen, nachdem sie sich zuvor neun Monate vergeblich bemüht hatte, nach Thailand zu gelangen.

Wie Erfolg versprechend das Verfahren ist, warum auch der Westen die Pandemiesituation im Fernen Osten beeinflusst und warum die Proteste gegen die Politik der thailändischen Regierung dennoch mild ausfallen, erzählt sie in dieser Episode des Podcasts »Acht Milliarden«.

Podcast Cover
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.

Abonnieren bei

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt erneut.