Machtkampf in Tunesien Justiz ermittelt gegen Ennahda-Partei

Am Sonntag entließ der tunesische Präsident den Ministerpräsidenten. Nun wird bekannt: Die Justiz ermittelt bereits gegen die zwei größten Parteien im Parlament. Sie sollen Geld aus dem Ausland bekommen haben.
Ein Mann sitzt mit einer Flagge auf dem Tor zum tunesischen Parlament in Tunis

Ein Mann sitzt mit einer Flagge auf dem Tor zum tunesischen Parlament in Tunis

Foto: ZOUBEIR SOUISSI / REUTERS
Der tunesische Präsident Kaïs Saïed (r.) ernannte Hichem Mechichi im Juli 2020 zum neuen Premierminister

Der tunesische Präsident Kaïs Saïed (r.) ernannte Hichem Mechichi im Juli 2020 zum neuen Premierminister

Foto: STRINGER/ AFP
lau/dpa/Reuters/AFP
Mehr lesen über