Ukrainekonflikt Russland will vorerst keine weiteren Gespräche mit dem Westen

Krisendiplomatie in Genf und Brüssel brachte keinen Durchbruch in der Ukrainekrise – die Spannungen zwischen Russland und dem Westen dauern an. Moskau sieht vorerst keinen Sinn in weiterem Austausch.
Russlands Vize-Außenminister Sergej Rjabkow wirft den westlichen Partnern fehlende »Flexibilität« vor

Russlands Vize-Außenminister Sergej Rjabkow wirft den westlichen Partnern fehlende »Flexibilität« vor

Foto: Denis Balibouse / dpa
fek/AFP/dpa