+++ News-Update USA +++ Mindestens 55 Millionen Dollar Schaden in Minneapolis

Gewaltsame Demonstranten haben in Minneapolis mehr als 200 Gebäude angezündet und einen Millionenschaden verursacht. Und: Ein Freund beschreibt die letzten lebenden Momente von George Floyd. Der Überblick.
Brennendes Haus in Minneapolis: Mehr als 200 Gebäude wurden während der Proteste in der Stadt bisher angezündet

Brennendes Haus in Minneapolis: Mehr als 200 Gebäude wurden während der Proteste in der Stadt bisher angezündet

Foto: John Minchillo/ AP
Proteste in New York: "Viele von ihnen tragen Gott sei Dank Masken, aber es gibt keinen Abstand"

Proteste in New York: "Viele von ihnen tragen Gott sei Dank Masken, aber es gibt keinen Abstand"

Foto: JEENAH MOON/ REUTERS
Protest an den der Statue von Robert E. Lee in Richmond: "Reißt sie ab", rief die Menge

Protest an den der Statue von Robert E. Lee in Richmond: "Reißt sie ab", rief die Menge

Foto: Steve Helber/ AP
Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Ausgebranntes Bekleidungsgeschäft in Minneapolis: Mehr als 200 Gebäude wurden in Brand gesteckt

Ausgebranntes Bekleidungsgeschäft in Minneapolis: Mehr als 200 Gebäude wurden in Brand gesteckt

Foto: Jay Reeves/ AP
George Floyds jüngste Tochter mit deren Mutter Roxie Washington: "Er wird sie nie aufwachsen sehen"

George Floyds jüngste Tochter mit deren Mutter Roxie Washington: "Er wird sie nie aufwachsen sehen"

Foto:

LUCAS JACKSON/ REUTERS

Anhänger der Boogaloo-Bewegung: Anstacheln zum Bürgerkrieg (Archivbild)

Anhänger der Boogaloo-Bewegung: Anstacheln zum Bürgerkrieg (Archivbild)

Foto:

LOGAN CYRUS/ AFP

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Militär vor dem Weißen Haus: "Wir sind Zeugen der Konsequenzen von drei Jahren ohne reife Führung"

Militär vor dem Weißen Haus: "Wir sind Zeugen der Konsequenzen von drei Jahren ohne reife Führung"

Foto: JIM WATSON/ AFP
Protest in Los Angeles: Zuletzt verliefen die Demos friedlich

Protest in Los Angeles: Zuletzt verliefen die Demos friedlich

Foto: FREDERIC J. BROWN/ AFP
Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Instagram, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Instagram, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Instagram, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Proteste in Schweden: "Silence is violence"

Proteste in Schweden: "Silence is violence"

Foto: Linnea Rheborg/ Getty Images
Protestierende in Rotterdam

Protestierende in Rotterdam

Foto: REMKO DE WAAL/EPA-EFE/Shutterstock
Michelle Bachelet: "Zuhören und lernen"

Michelle Bachelet: "Zuhören und lernen"

Foto: Denis Balibouse/ REUTERS
Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Ein Polizist schubst eine Demonstrantin, während Sicherheitskräfte die Gegend in der Nähes des Weißen Hauses räumten

Ein Polizist schubst eine Demonstrantin, während Sicherheitskräfte die Gegend in der Nähes des Weißen Hauses räumten

Foto:

STRINGER/ REUTERS

mst/ptz/hba/fek/dpa/asc/AP/Reuters/AFP