Nach Infektion Bidens Coronatest fällt negativ aus

Wegen einer Coronainfektion musste sich Joe Biden mehrere Tage isolieren. Mittlerweile sind nahezu alle Symptome verschwunden, auch die jüngsten Tests schlugen beim US-Präsidenten nicht mehr an.
Joe Biden: Per Videoschalte nahm der US-Präsident an einer Veranstaltung teil

Joe Biden: Per Videoschalte nahm der US-Präsident an einer Veranstaltung teil

Foto: MICHAEL REYNOLDS / EPA

Joe Biden hat seine Coronainfektion offenbar überstanden. Vergangene Woche war der US-Präsident positiv auf das Virus getestet worden. Wie sein Arzt nun mitteilte, konnte die Infektion in den jüngsten Tests nicht mehr nachgewiesen werden. Sowohl am Dienstag als auch Mittwoch seien sie negativ ausgefallen.

Biden sei weiterhin fieberfrei und seine Symptome fast vollständig abgeklungen, teilte der Arzt weiter mit. Aus dem Weißen Haus hieß es, der Präsident werde seine Isolation beenden.

Biden hatte offiziellen Angaben zufolge während der gesamten Infektionszeit nur leichte Symptome, die sich stetig verbesserten. Er werde noch zehn weitere Tage lang eine Maske tragen, wenn er mit anderen Menschen zusammen sei, so der Arzt.

asc/Reuters
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.