Einschüchterung von Wählern befürchtet Michigan verbannt bewaffnete Zivilisten aus Wahlbüros

Schusswaffen sind in Michigan im Umkreis von 30 Metern eines Wahlbüros verboten. So soll die Einschüchterung von Wählern unterbunden werden. Das Thema beschäftigt auch einen anderen Bundesstaat.
US-Wahlbüro in einer Schule im Bundesstaat Virginia, 2016

US-Wahlbüro in einer Schule im Bundesstaat Virginia, 2016

Foto: REUTERS
Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

kfr/Reuters/AFP