Sturm auf das US-Kapitol Trumps Ex-Stabschef will doch nicht mit Untersuchungsgremium zusammenarbeiten

Trotz Vorladung hat Mark Meadows bekannt gegeben, dass er nicht mit dem Kongressausschuss über den Angriff auf das Kapitol sprechen werde. Nun droht dem ehemaligen Stabschef von Präsident Trump eine Anklage.
Meadows hatte eine erste Vorladung des Gremiums zuvor bereits missachtet (Archivbild)

Meadows hatte eine erste Vorladung des Gremiums zuvor bereits missachtet (Archivbild)

Foto: Patrick Semansky / AP
kim/dpa/Reuters