SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

29. Juni 2017, 07:17 Uhr

Fahrverbote

ADAC rät vom Dieselkauf ab

Viele Städte wollen Dieselautos wegen ihrer Abgaswerte verbannen. Angesichts der drohenden Fahrverbote warnt nun sogar der Automobilclub ADAC davor, derzeit Dieselautos zu kaufen.

Stuttgart, München, Hamburg - immer mehr Städte prüfen Fahrverbote für Dieselautos, weil deren Abgase die Luft verpesten. Nun rät sogar der Automobilclub ADAC bis auf Weiteres vom Kauf neuer Dieselautos ab. "Unsere Empfehlung ist, mit einem Neuwagenkauf eventuell noch zu warten, bis im Herbst Modelle mit dem Standard Euro 6D auf den Markt kommen", sagte ADAC-Vizepräsident Ulrich Klaus Becker der Wochenzeitung "Die Zeit".

Die nach und nach aufgedeckten Manipulationen von Autoherstellern an ihren Dieselmodellen, mit denen sie Stickoxidwerte schönen, haben für mehr Emissionen gesorgt als gedacht. Hohe Werte von Feinstaub und Stickoxid belasten die Gesundheit vor allem der Städtebewohner, da dort die Konzentration von Autos besonders hoch ist. Angesichts dessen versucht die Politik nun zu reagieren - unter anderem mit der Idee, Dieselautos mit älteren Motoren etwa der Euro-5-Norm die Fahrt in der Stadt zu untersagen.

Das von den Autoherstellern verursachte Problem müssen die Autobesitzer nun ausbaden. "Uns erreichen täglich Hunderte, manchmal Tausende Anfragen von Mitgliedern, wie man sich jetzt am besten verhalten sollte", sagte Becker. "Wer sich vor ein, zwei Jahren ein Auto gekauft hat, spürt jetzt schon Einbußen."

Das Center Automotive Research der Universität Duisburg-Essen hat mehr als 80 Tests von Euro-6-Dieseln ausgewertet, die unter anderem vom Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) untersucht wurden. Auf dem Prüfstand im Labor waren die Motoren der getesteten Autos zwar sauber, auf der Straße aber um das mehr als sechsfache schmutziger. Nur 6 von 83 Fahrzeugmodellen hielten demnach die Grenzwerte ein. "Wer sich heute für einen Euro-6-Diesel entscheidet, kauft die Katze im Sack", kommentierte Institutsleiter Ferdinand Dudenhöffer die Ergebnisse.

kig

URL:


© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung