Neue Ungereimtheiten ADAC-Chef handelte Deal mit Club-Funktionär aus

Der ADAC kommt nicht zur Ruhe. Nun gibt es Fragen zu einem Geschäft zwischen dem Autoclub und einer Firma, der ein hoher ADAC-Funktionär vorstand. 200.000 Euro sollen geflossen sein. Doch der Club wiegelt ab: alles ganz legal, keine Hilfszahlung an Vereinsfreunde.
ADAC-Mitarbeiter (Symbolbild): Keine Woche ohne neue Enthüllungen

ADAC-Mitarbeiter (Symbolbild): Keine Woche ohne neue Enthüllungen

Foto: Maja Hitij/ dpa
jok/dpa/AFP