Alfa-Romeo-Chef Fütterer "Noch nichts Schlechtes gehört"

Zahlreiche Spekulationen und immer neue Hiobsbotschaften umranken den Fiat-Konzern. Als Fiat-Tochtermarke ist Alfa Romeo auch von den Neuigkeiten aus dem Turiner Mutterhaus betroffen. SPIEGEL ONLINE sprach mit dem Deutschland-Direktor von Alfa Romeo, Dietmar Fütterer, über Optimismus, Hoffnung, Zuversicht.