Autohersteller China verdrängt Deutschland von Platz drei

Noch ist Deutschland der drittgrößte Automobilproduzent der Welt. Diesen Platz könnte die Bundesrepublik aber noch in diesem Jahr an China verlieren. Experten erwarten, dass die Volksrepublik dieses Jahr bis zu sechs Millionen Fahrzeuge produziert.


Köln - Kommt es trotz steigender Rohstoffpreise zu diesem Zuwachs, wird Deutschland nach Einschätzung der Bundesagentur für Außenwirtschaft (bfai) auf Weltrang vier abrutschen - spätestens 2006. Im vergangenen Jahr liefen in China 5,2 Millionen Fahrzeuge vom Band. Alle deutschen Autobauer sind laut Bundesagentur in der boomenden Volksrepublik mit Joint-Ventures vertreten.

Neben China und Japan verfüge auch Indien mit rund einer Million neuer Fahrzeuge in 2004 über ein großes Potenzial. Zahlreiche deutsche Hersteller seien bereits in diesem Markt vertreten, sagte ein bfai-Sprecher in Köln. Audi und BMW suchten dort eine Produktionsstätte, und Porsche baue einen Vertrieb auf.



© SPIEGEL ONLINE 2005
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.