Fotostrecke

Sparsame Wagen: Die Drei-Liter-Autos

Hohe Spritpreise 15 Autos gegen den Benzin-Irrsinn

Jetzt zählt jeder Liter. Die Preise für Benzin steigen fast täglich, Sprit sparen heißt Geld sparen. Viele Autohersteller bieten dafür die passenden Modelle. Eine Auswahl von 15 Fahrzeugen, die weniger als vier Liter schlucken.

Hamburg - Ein neuer Tag, ein neuer Höchstpreis: Benzin wird immer teurer. Am Donnerstag lagen die Spritpreise in ganz Deutschland erstmals bei 1,70 Euro. Automobilclubs rechnen damit, dass auch dieser Rekord rasch übertroffen wird, schon warnt der Automobilclub von Deutschland AvD davor, dass ein Liter Benzin bald zwei Euro kosten könnte. Wundern würde sich darüber niemand, ärgern umso mehr.

Die Autofahrer fühlen sich hilflos. Täglich grüßt an den Tankstellen der Preisrekord, auf die Empörung folgt stets der gleiche Hinweis der Mineralölkonzerne: Sie können nichts dafür, sagen Shell, Aral und deren Lobbyisten. Sie müssten am Rohstoffmarkt auch tiefer in die Tasche greifen. Und während die Diskussion noch läuft, sind die Preise erneut gestiegen.

Genauso ohnmächtig wie die Autofahrer waren bislang die Politiker. Immerhin, der Bundesrat hat am Freitag über die Einführung einer sogenannten Benzinbremse beraten. Union und FDP hatten die Bundesregierung in einem Gesetzentwurf aufgefordert, die Ölmultis schärfer zu kontrollieren und für einen stärkeren Wettbewerb zu sorgen. Das Bundeskartellamt  rät, die Gepflogenheiten in Westaustralien und Österreich genau zu prüfen. Dort darf der Benzinpreis etwa nur ein Mal am Tag geändert werden. Ob solche Maßnahmen den Zorn an deutschen Zapfsäulen eindämmen, bleibt abzuwarten.

Eingebaute Kostenbremse

"Ich glaube, jetzt sind wirklich die Bürger gefragt, die sich das nicht länger bieten lassen dürfen", forderte Umweltminister Norbert Röttgen (CDU) vor der Sitzung des Bundesrats am Freitag. Konkreter wurde er nicht. Dabei gibt es eine naheliegende Lösung: spritsparende Wagen. Denn die Hersteller haben einige interessante Fahrzeuge im Angebot.

Gerade bei der Genügsamkeit im Verbrauch haben die Autobauer in den vergangenen Jahren große Fortschritte gemacht. Innovationen wie Downsizing oder Zylinderabschaltung sorgen für Ausdauer. Wenig Verbrauch muss auch nicht gleich langweilig sein: Autos wie der Lexus CT200h oder der Mini kombinieren Sparsamkeit mit Fahrspaß.

Und dann gibt es da ja noch das Versprechen der elektrischen Revolution - denn wer mit Strommobilen unterwegs ist, kann auf Sprit vollkommen verzichten. Bis es so weit ist: Hier finden Sie 15 Autos, die weniger als vier Liter Kraftstoff verbrauchen.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.