Spritpreise in Europa Richtig tanken im Urlaub

Wer vor der Grenze noch mal volltankt, kann viel Geld sparen: Je nach Land unterscheiden sich die Literpreise für Benzin und Diesel in Europa um bis zu 20 Cent. Die Übersicht.

Tankstelle in Schweden
Getty Images

Tankstelle in Schweden


Auf der Autofahrt in den Urlaub hat man gerade die deutsche Grenze passiert, da gibt es die erste böse Überraschung: Im Nachbarland kostet der Sprit viel mehr als zu Hause. Oft lohnt es sich deshalb, vorher noch mal den Tank aufzufüllen.

Besonders teuer kann es an der Zapfsäule sowohl bei der Reise nach Dänemark in den Norden als auch nach Italien in den Süden werden. Wer dagegen nach Österreich unterwegs ist, sollte erst dort eine Tankstelle ansteuern.

Mit der richtigen Tankstrategie wird die Urlaubskasse also geschont. Was Sie für Ihre Planung wissen müssen, erfahren Sie auf unserer Übersichtskarte. Klicken Sie einfach auf eines der blau hinterlegten Länder, und die Literpreise für Benzin und Diesel werden angezeigt. Die Einfärbung der Staaten richtet sich nach dem Preis für Benzin (Super bleifrei).

Durchschnittliche Spritpreise in Europa
Quelle: ADAC

cst/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.