Pfeil nach rechts

Abgasskandal BMW will sich mit Tests gegen Vorwürfe wehren

Nach Messungen der Deutschen Umwelthilfe hat der Abgasskandal auch BMW erreicht. Nun will der Hersteller belegen, dass der Vorwurf illegaler Abschalteinrichtungen in Fahrzeugen der 3er-Reihe unzutreffend ist.
Klaus Fröhlich, BMW-Vorstandsmitglied, zuständig für Entwicklung

Klaus Fröhlich, BMW-Vorstandsmitglied, zuständig für Entwicklung

DPA
mhu/dpa