Urteil des Bundesverwaltungsgerichts Bayern darf weiterhin massenhaft Autokennzeichen erfassen

Die Polizei in Bayern erfasst monatlich rund acht Millionen Kennzeichen von Autofahrern. Diese Praxis ist rechtens, hat jetzt das Bundesverwaltungsgericht entschieden - und damit die Klage eines Mannes abgewiesen.
Automatisches Kennzeichenlesesystems (AKLS): Millionen Daten im Monat

Automatisches Kennzeichenlesesystems (AKLS): Millionen Daten im Monat

Frank Rumpenhorst/ picture-alliance/ dpa
smh/dpa