"Woven City" Toyota will in Japan kleine Stadt der Zukunft bauen

Rund 2000 Menschen sollen in der neuen "Verflochtenen Stadt" leben, als Planer wurde ein dänischer Star-Architekt engagiert: Toyota will Technologien wie das autonome Fahren verstärkt in realen Umgebungen testen.
Toyota-CEO Akio Toyoda (l.) und Architekt Bjarke Ingel vor einer Darstellung der "Woven City"

Toyota-CEO Akio Toyoda (l.) und Architekt Bjarke Ingel vor einer Darstellung der "Woven City"

Foto: Robyn Beck/ AFP
Bjarke Ingel bei der Präsentation in Las Vegas

Bjarke Ingel bei der Präsentation in Las Vegas

Foto: Robyn Beck/ AFP
aar/dpa
Mehr lesen über