Langes Wochenende Fast jede Fahrt könnte im Stau enden

500 Baustellen und ein bundesweiter Feiertag am Donnerstag: Am langen Wochenende könnte laut ADAC fast jede Fahrt im Stau enden. Auf einer Strecke droht ein weiteres Hindernis.

Stau bei Henstedt-Ulzburg (Schleswig-Holstein) auf der Autobahn A7
Bodo Marks/DPA

Stau bei Henstedt-Ulzburg (Schleswig-Holstein) auf der Autobahn A7


Ausflügler müssen sich am kommenden langen Wochenende auf Stau einstellen. Am Mittwochnachmittag und beim Rückreiseverkehr am Sonntagnachmittag könnte fast jede Fahrt im Stau enden, warnte der ADAC. Unter anderem, weil nicht wenige der mehr als 500 Baustellen zum Nadelöhr werden.

Besonders staugefährdet sind über Christi Himmelfahrt die Großräume der deutschen Großstädte sowie die Fernstraßen in Richtung Alpen im Süden beziehungsweise an die Küste im Norden. Der ADAC empfiehlt deshalb, auf Freitag und Samstag auszuweichen.

Lkw-Blockabfertigung im Inntal könnte für zusätzliche Staus sorgen

Zusätzlich finden am Mittwoch und Freitag auf der österreichischen Inntalautobahn A 93 Blockabfertigungen für Lastwagen statt, die für weitere Staus sorgen könnten. Die folgenden Autobahnen haben das größte Staupotenzial:

  • A 1 Köln - Bremen - Hamburg - Lübeck
  • A 2 Berlin - Hannover - Dortmund
  • A 1/A 3/A 4 Kölner Ring
  • A 3 Köln - Frankfurt - Würzburg - Nürnberg - Passau
  • A 4 Kirchheimer Dreieck - Erfurt - Chemnitz - Dresden
  • A 5 Hattenbacher Dreieck - Darmstadt - Karlsruhe - Basel
  • A 6 Kaiserslautern - Mannheim - Heilbronn - Nürnberg
  • A 7 Hamburg - Hannover - Würzburg - Füssen/Reutte
  • A 7 Hamburg - Flensburg
  • A 8 Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg
  • A 9 München - Nürnberg - Berlin
  • A 10 Berliner Ring
  • A 93 Inntaldreieck - Kufstein
  • A 95 /B 2 München - Garmisch-Partenkirchen
  • A 99 Umfahrung München

Auch in einigen Nachbarländern sorgt der Feiertag für Ausflugsverkehr, besonders staugefährdet sind die Tauern-, Brenner- und Gotthard-Autobahn.

ene/dpa



insgesamt 95 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
benmartin70 27.05.2019
1.
Tja, freie Fahrt für freie Bürger....
pace335 27.05.2019
2.
Häääää Leute, ich sag nur 20% für Grün, was ist da los?
papa55 27.05.2019
3. wer
tut sich swas freiwillig an?? Freiheit Auto.hahaha
marthaimschnee 27.05.2019
4. fast jede Fahrt
aber eben nur fast. Meine nicht, denn die führt auf Arbeit. Herrliche Ruhe, dort!
tappi82b 27.05.2019
5. Der kleine Unterschied
Der ständig gewachsene LKW - Verkehr in und durch Deutschland hinterlaßt natürlich erheblichen Reparaturbedarf auf mitteleuropäischen Autobahnen. Der kleine Unterschied: Während z.B. in Tschechien am gestrigen Sonntag auf allen Baustellen gearbeitet wurde, hat sich in Deutschland keine Hand gerührt um die Stautage zu verkürzen.... Hier kriechen überall alle Fahrzeuge kilometerlang durch "Baustellen", auf denen nicht gebaut wird!
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.