Die Zehn ...cleversten Cabrio-Details

6. Teil: Windschott


Sonne ja, Sturm nein. Weil zu viel Wind schlecht für die Frisur ist, schützen sich viele Cabrio-Fahrer mit einem Windschott. Ein schlichtes Netz oder ein Stück Plexiglas, das beim Roadster zwischen den Kopfstützen und beim Viersitzer über der Rückbank aufgespannt wird, tilgt bis weit jenseits des Landstraßentempos die meisten Luftwirbel. Diese Extras gibt es - zumeist gegen Aufpreis - für jedes offene Auto. Doch besonders pfiffige sind selten. Rühmliche Ausnahmen sind das Windschott im BMW 6er, das auf Knopfdruck hinter der Rückbank auftaucht, oder das Netzgestell im Volvo C70. Denn dort sind zwei Reißverschlüsse eingearbeitet, durch die sich Taschen oder Jacken auf die Rückbank legen lassen, ohne gleich die ganze Konstruktion abbauen zu müssen.



© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.