Erfolgserlebnis Belgierin besteht Führerscheinprüfung im 38. Anlauf

In Belgien hat eine Fahranfängerin wahren Durchhaltewillen bewiesen. Nachdem sie 37 Mal durchgefallen war, hat sie nun doch noch ihre Führerscheinprüfung bestanden - zumindest den theoretischen Teil.

Brüssel/Lüttich - Die Fahrschülerin hat allein für die theoretische Prüfung nun 570 Euro bezahlt, wie die belgische Zeitung "Het Laatse Niews" berichtet. Die Gebühr beträgt 15 Euro pro Versuch.

Um mögliche Rückschlusse und Verallgemeinerungen über die Fahrkünste der Landsleute zu vermeiden, gab das Blatt an, dass die untalentierte Fahranfängerin nur eine Ausnahme darstelle.

Seit Juli 2004 haben demnach 57 Prozent aller Belgier ihre Theorieprüfung im ersten Anlauf geschafft. Ein Viertel der Prüflinge musste ein zweites Mal zum Examen, knapp zehn Prozent brauchten drei Anläufe.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.